Team

Team

Thomas Hies

0611 - 94 58 40 – 10
hies@docuvista.de
  • Ein guter Kapitän wird man nicht in ruhigen Gewässern, heißt es bei den Griechen. Bei Thomas war immer ordentlich Wellengang: Kaum trocken hinter den Ohren, arbeitete er als Radioreporter und Nachrichtensprecher (Hessischer Rundfunk), Moderator (RTL-Regionalprogramm) und bald darauf als Redakteur und Autor (ZDF-auslandsjournal). Nebenher baute er seinen Magister in Publizistik, Rechts- und Politikwissenschaft. Seit 1995 ist Thomas selbständiger Produzent – mit einer Filmografie, die inzwischen weit über 100 langformatige Dokumentationen und Reportagen umfasst.

Team

Daniela Hoyer

0611 - 94 58 40 – 11
hoyer@docuvista.de
  • Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen, wusste schon Goethe. Und dort macht er auch die besten Filme, würde Daniela sagen. Schon vor ihrem Studienabschluss („mit Auszeichnung“) in Publizistik, Rechts- und Politikwissenschaften umrundete sie die Welt und wiederholte dies ab 1995 mit der Filmkamera im Gepäck. Vor allem aus Asien hat sie schon zahlreiche spannende Dokumentationen mitgebracht. Daniela berichtet aber auch aus Deutschland, zum Beispiel für 37°, planet e. oder die 3sat Wissenschaftsdoku.

Team

Franca Leyendecker

0611 - 94 58 40 – 12
leyendecker@docuvista.de
  • Das Beste findet sich dort, wo sich Fleiß mit Begabung verbindet, stellte der Astronom Johannes Kepler fest. Damit ist Francas Position bei DOCUVISTA perfekt umschrieben. Die Kultur- und Kommunikationswissenschaftlerin, zu allem Überfluss mit einem Master in Journalismus ausgestattet, hat meist drei oder vier Filmprojekte parallel auf dem Tisch. Zu deren Vorbereitung telefoniert sie fließend in vier Weltsprachen. Und hat dabei Gerüchten zufolge sogar schon mehrfach sich selbst angerufen – weil sie gleichzeitig auf Dreh war…

Team

Marilena Schulte

0611 - 94 58 40 – 14
schulte@docuvista.de
  • Klugheit steckt nicht in den Jahren, sondern im Kopf, sagt man in Armenien. Und so verwundert es nicht, dass Marilena sich ungeachtet ihrer Jugend schon während ihres Volontariats bei DOCUVISTA mühelos in komplexe Stoffe einzufuchsen verstand. Inzwischen hat sie bereits mehrere halbstündige Reportagen erstellt und profitierte dabei offenbar sehr von ihrem Studium der Filmwissenschaften und des Audiovisuellem Produzierens, das sie mit Auszeichnung abschloss. It’s only just begun…

Team

Franziska Pfeffer

0611 - 94 58 40 – 15
pfeffer@docuvista.de
  • Fleiß ist aller Tugenden Anfang, meinte Friedrich der Große. Bei Franziska ist demnach alles auf Schiene. Denn neben unermüdlichem Arbeitseifer bringt sie, auch dank ihres Journalismus-Masterabschlusses, alle Voraussetzungen für eine große Reporterkarriere mit: Neugier, eine professionelle Einstellung, Hartnäckigkeit und – nicht zuletzt – Charme und Humor.

Team

Anja Leuschner

0611 - 94 58 40 – 13
leuschner@docuvista.de
  • „Hinaus in die Sonne, ins Freie, in die Weite, in die Gefahren – in der Badewanne lernt man nicht schwimmen!“ Diesen Appell richtete Heinrich Zille an alle jungen Menschen. Anja muss man so etwas nicht zweimal sagen. Unsere Jüngste hat sich schon früh den Wind um ihre journalistische Nase wehen lassen, bei Zeitung, Radio und Fernsehen gearbeitet und die Welt bereist. Jetzt hat sie die gemütliche Badewanne ihres Publizistik- und Geschichtsstudiums hinter sich gelassen, ihr Volontariat bei DOCUVISTA angetreten und wird dort – „hinaus in die Gefahren!“ – ihren Freischwimmer machen.

Team

Maike Wurtscheid

0611 - 94 58 40 - 0
wurtscheid@docuvista.de
  • Energie geht nicht verloren, wusste Hermann von Helmholtz. Wer Maike kennen lernt, der versteht, was der Physiker damit meinte. Je tatkräftiger sie sich in die Arbeit stürzt, umso besser scheint Maikes Gemütslage zu werden. Nach dem Erringen ihres Masters in Journalismus hat sie mit dem Volontariat bei DOCUVISTA nahtlos die nächste Herausforderung in Angriff genommen. Helmholtz’ Lehrsatz ist ganz offensichtlich auch auf Fernsehjournalisten anwendbar.

Team

Philipp Neuweiler

0611 - 94 58 40 – 16
neuweiler@docuvista.de
  • Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt, meinte François Truffaut. Deshalb macht Philipp gern sein eigenes Ding – und ist dabei immer auf der Überholspur. Von der animierten Grafik bis zum vollendeten Filmschnitt, von der Kurzgeschichte bis zum abendfüllenden Theaterstück: Philipp kann gar nicht anders, als unablässig kreativ zu sein, und hat damit bei DOCUVISTA schon zahlreiche Glanzpunkte gesetzt. Der mit Bestnote ausgezeichnete Medien-Dramaturg wird seine ganz eigenen, höchst individuellen Fußstapfen hinterlassen.

Team

Sergios Roth

0611 - 94 58 40 – 0
mail@docuvista.de
  • Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit, meinte Karl Valentin. Sergios kann ein Lied davon singen…, ach was, er kann es sogar komponieren. Denn er ist seit über 20 Jahren unser Stamm-Schnittmeister und gleichzeitig Komponist für unsere Filmmusiken. Da beides, Schneiden und Komponieren, in der Regel parallel geschehen muss, bekommt Sergios phasenweise wenig Schlaf – und tröstet sich dann mit Karl Valentin: Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind!

Team

Gilbert Schwab

0611 - 94 58 40 - 0
schwab@docuvista.de
  • Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande, wusste schon der alte Goethe. Der Aphorismus muss ihm beim Erstellen einer Film-Kalkulation eingefallen sein. Diesen Eindruck hat man zumindest, wenn man Gilbert bei der Arbeit beobachtet: Sorgfalt von der ersten Zeile an – das ist das Credo des DOCUVISTA-Rechenkünstlers. Ohne Routinier Gilbert wüssten wir nicht, wie wir unser kaufmännisches Hemd zuknöpfen sollen – seit mehr als zwölf Jahren.

Team

Judith Arnold

  • Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause, befand die Dichterin Elizabeth Barrett Browning. Judith Arnold, ehemals Schneider, hat sich ihre Pause bei DOCUVISTA aus dem schönsten aller denkbaren Gründe genommen: Elternzeit. Doch alle freuen sich auf den Tag, an dem sie an ihren Schreibtisch zurückkehrt. Denn die gelernte Publizistik-, Film- und Theaterwissenschaftlerin, einst erste DOCUVISTA-Volontärin, ist eine Top-Journalistin, von der wir alle viel lernen können. Unter anderem jetzt auch, wie man stilvoll und gewinnbringend eine Pause macht.

Team

Robert Dinges

  • Ein Bild kann Musik sein – die sichtbar wurde, schreibt die Lyrikerin Roswitha Bloch. Wer einen der von Robert gedrehten Filme sieht, dem steht diese Weisheit lebendig vor Augen. Seit seinem ersten Dreh für DOCUVISTA, der ihn 1999 nach Peru führte, prägt er die klare, emotionale und opulente Bildsprache unserer Produktionen entscheidend mit. Seine Schnelligkeit und Ausdauer sind legendär und sein Gespür für das perfekte Bild auch nach 14-stündigen Drehtagen noch unfehlbar. Robert ist unser Dirigent des bewegten Bildes.